Kultur : NACHRICHT

Versteigerung der Ottheinrich-Bibel sorgt für Aufsehen

Die geplante Versteigerung von fünf Bänden der Ottheinrich-Bibel am 4. Dezember bei Sotheby’s in London sorgt für Aufregung. „Wer ernsthaft ein Angebot machen will, unterstreicht dies nicht dadurch, dass er nationales Kulturgut ins Ausland bringt“, sagte eine Sprecherin des bayerischen Kunstministeriums. Die Eigentümer, die Herzog von Sachsen Coburg & Gotha’sche Kunststiftung hätten die Stiftungsaufsicht am 22. Februar 2006 nur über einen geplanten Verkauf informiert, nicht aber darüber, dass eine Veräußerung im Ausland erwogen werde. Jetzt sucht die Bayerische Staatsbibliothek, die bereits drei der acht Bände besitzt, nach einem Weg, die reich illustrierte Bibel von 1430 wieder nach Bayern zu holen. Das Mindestgebot liegt bei zwei Millionen britischen Pfund, umgerechnet rund 2,9 Millionen Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben