Kultur : NACHRICHT

Letzte Beutekunst-Fenster

kommen nach Frankfurt zurück

Die russische Staatsduma hat die Rückgabe der letzten sechs Bleiglasfensterscheiben aus sogenannten Beutekunst-Beständen an die Marienkirche in Frankfurt (Oder) gebilligt. Ein entsprechendes Gesetz wurde am Freitag in erster Lesung angenommen, wie die Agentur Interfax meldete. Die noch ausstehende Bestätigung durch den Präsidenten und die Föderationskammer gelten als sicher. Der größte Teil der in den Wirren des Zweiten Weltkriegs in die Sowjetunion gelangten gotischen Fensterbilder war 2002 zurückgegeben worden. Mit den sechs Scheiben wären die Fenster nach Jahrzehnten wieder komplett. Bevor die Scheiben an die Oder geschickt werden, sollen sie in einer Ausstellung im Moskauer Puschkin-Museum zu sehen sein, wo sie seit 1946 lagern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben