Kultur : NACHRICHT

Katharina Wagner soll

Bayreuther Festspiele vermarkten



Wolfgang Wagner hat seine Tochter Katharina in die Geschäftsführung der neuen „Bayreuther Festspiele Medien GmbH“ berufen. Die Firma kümmert sich um die Vermarktung von Aufführungsmitschnitten des Festivals. Rechtsanwalt Stefan Müller, der die Festspiele vertritt, erklärte, die Gründung sei zum einen aus steuerlichen Gründen erfolgt, solle aber auch eine „wesentliche Risikoverteilung“ sicherstellen. Bislang habe Wolfgang Wagner als Privatperson gehaftet. Die Bayreuther Intendanzfrage bleibt von der GmbH-Beteiligung Katharinas unberührt. Wolfgang Wagner leitet das Festival weiterhin alleine. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben