Kultur : NACHRICHT

Junges Hollywood: „Juno“ räumt

bei Independent Spirit Awards ab



Einen Tag vor der Oscar-Verleihung hat die Teenager-Komödie „Juno“ bei den Independent Spirit Awards für unabhängig produzierte Filme die meisten Preise gewonnen. Die Geschichte um die ungewollte Schwangerschaft einer 16-Jährigen wurde im kalifornischen Santa Monica zum besten Film gewählt. Die kanadische Hauptdarstellerin Ellen Page (21) wurde zur besten Schauspielerin gekürt. Diablo Cody, die früher als Stripperin und Telefonsexstimme gearbeitet hat, erhielt die Auszeichnung für das beste Erstlingsdrehbuch. Regisseur Todd Haynes bekam für „I’m Not There“ den Robert-Altman-Preis. Als bester Schauspieler nahm Philip Seymour Hoffman die Trophäe für seine Leistung in der komisch-anrührenden Familiengeschichte „Die Geschwister Savage“ entgegen. Die Indie-Preise, die in einem Zelt am Strand vergeben werden, sind Hollywoods Alternativauszeichnung für Filmproduktionen, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben