Kultur : NACHRICHT

Sozialphilosoph Günter Rohrmoser tot

Der Stuttgarter Sozialphilosoph Günter Rohrmoser ist tot. Der 1927 in Bochum geborene Mitbegründer des 1980 entstandenen konservativen „Studienzentrums Weikersheim“ wurde durch seine Polemik gegen die Frankfurter Schule um Theodor Adorno und Herbert Marcuse bekannt („Das Elend der Kritischen Theorie“) und zu einer intellektuellen Leitfigur der Neuen Rechten. Er lehrte von 1976 bis 1996 an der Universität Stuttgart-Hohenheim. In den 1980er Jahren wirkte er am CSU-Programm mit. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar