Kultur : NACHRICHT

Preußische Schlösser und Gärten: Abkommen wird unterzeichnet

Am heutigen Dienstag wird in Potsdam das Abkommen über die Finanzierung eines Sonderinvestitionsprogramms für die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg unterzeichnet. Es umfasst 155 Millionen Euro. Bis 2017 sollen damit die zum Weltkulturerbe gehörenden Anlagen saniert werden. Der Bund beteiligt sich mit 77,5 Millionen Euro, Berlin mit 24,5 und Brandenburg mit 53 Millionen. Die Stiftung kann damit u. a. die Schlösser und Gärten Babelsberg und in Charlottenburg sowie das Neue Palais von Sanssouci restaurieren. Die Schlösserstiftung verwaltet über 700 Hektar Parkfläche und mehr als 150 Gebäude, darunter rund 30 Museen. Der Bund und die beiden Länder finanzieren sie mit jährlich rund 32,2 Millionen Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben