Kultur : NACHRICHT

-

Ein wegen Volksverhetzung verurteilter Rechtsextremist hat laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ (Samstagsausgabe) als Komparse in dem Film „Der Untergang“ mitgewirkt. Er und Gleichgesinnte seien über eine CastingAgentur als Wehrmachtssoldaten und SS-Männer ausgewählt worden, so das Blatt. Die Produktionsfirma Constantin bestätigte dies: Die Mitwirkung einiger Rechtsextremisten unter den etwa 3000 Komparsen sei nicht zu vermeiden und ändere nichts an der Grundaussage des Films.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar