Kultur : NACHRICHT

-

Zwei Reiher in Lebensgröße aus Meissner Porzellan sind am Mittwochabend in Paris für 5,6 Millionen Euro versteigert worden. Damit ist der bisherige Rekordpreis für europäisches Porzellan fast verfünffacht worden. Das majestätische Reiherpaar fertigte Meissens Meistermodelleur J.J. Kändler im Auftrag August des Starken um 1730. Das Reiherpaar zählt zu den wichtigsten Werken dekorativer Kunst des 18. Jahrhunderts und ist das teuerste Kunstwerk, das jemals bei Christie’s in Frankreich versteigert wurde. Den Zuschlag erhielt ein anonymer Telefonbieter. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben