Kultur : NACHRICHT

-

„Sprache im technischen Zeitalter“ erhält Hermann-Hesse-Preis

Die in Berlin von Thomas Geiger und Dieter Stolz redigierte Literaturzeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ (www.spritz.de) erhält den mit 15 000 Euro dotierten Hermann-Hesse-Förderpreis 2006. Das Magazin, so die Jury, habe sich seit den frühen neunziger Jahren zu einem führenden Forum für die deutschsprachige und internationale Gegenwartsliteratur entwickelt. „Sprache im technischen Zeitalter“ wurde 1961 von Walter Höllerer in Berlin gegründet und wird heute von Norbert Miller und Joachim Sartorius herausgegeben. Gerade ist die 175. Ausgabe erschienen. Sie enthält unter anderem ein Werkstattgespräch mit Ingo Schulze, Gedichte von John Updike und Lavinia Greenlaw. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar