Kultur : NACHRICHT

-

Ian Hamilton Finlay

gestorben

Der britische Konzept-Künstler Ian Hamilton Finlay ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Der für Skulpturen, Grafiken und Gedichte bekannte Künstler starb, wie erst jetzt bekannt wurde, am Montag nach langer Krankheit in Schottland. Finlay galt als einer der größten Künstler seiner Heimat. Die Werke des 1925 auf den Bahamas als Sohn einer schottischen Familie geborenen Meisters, der auch als Lyriker, Philosoph und Landschaftsgärtner aktiv war, sind von seiner starken Beziehung zur Natur wie auch zu Philosophie und Literatur geprägt. Am bekanntesten ist der von ihm geschaffene Garten auf seinem Bauernhof „Little Sparta“ nahe Edinburgh. Das mit Skulpturen und tempelartigen Gebäuden gestaltete Gelände wurde 2004 zum größten schottischen Kunstwerk aller Zeiten gekürt. Insgesamt sind dort über 275 Kunstwerke Finlays zu sehen. In Deutschland nahm er an zahlreichen Ausstellungen, darunter der Kasseler documenta, teil. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben