Kultur : NACHRICHT

-

„Abbey Road“-Fotograf:

Ian Macmillan ist tot

Vier junge Männer laufen im Entenmarsch über einen Zebrastreifen. Drei von ihnen tragen Vollbärte, einer geht barfuß. Das Cover des Beatles-Albums „Abbey Road“ gehört zu den berühmtesten Heiligenbildern der Pop-Geschichte. Jahrelang galt es als Beweis dafür, dass Paul McCartney tot sei. Am linken Bildrand parkt ein weißer VW-Käfer mit dem Kennzeichen „LMW 281F“. Die Verschwörungstheoretiker lasen daraus: Wenn (If) Paul noch am Leben wäre, wäre er 28.“ Ian Macmillan war am 8. August 1969 auf eine Leiter geklettert und hatte sechs Aufnahmen von den Beatles in der Nähe ihres Plattenstudios gemacht. 1993 fotografierte er für McCartneys Solalbum „Paul Is Live“ noch einmal den Zebrastreifen, diesmal trug der Sänger Schuhe. Jetzt ist Macmillan im Alter von 67 Jahren in Schottland gestorben. chs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben