Kultur : NACHRICHT

-

„Die Unerzogenen“: Deutscher Film gewinnt Rotterdamer Festival

Der deutsche Film „Die Unerzogenen“ von Pia Marais hat auf dem diesjährigen Rotterdamer Filmfestival den Hauptpreis der „Tiger Awards“ gewonnen. Die Jury dieses Nachwuchswettbewerbs würdigte ihn als „nuanciertes Porträt eines jungen Mädchens, das in einer Gesellschaft, die jede Orientierung verloren hat, seinen Sinn finden will“. Die „Tiger Awards“ des Rotterdamer Festivals sind mit jeweils 10 000 Euro dotiert. Ein weiterer ging an Tan Chui Muy aus Malaysia für „Love Conquers All“. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die durch eine Liebesbeziehung sehendes Auges immer weiter unter Fremdbestimmung gerät. Im Wettbewerb um die „Tiger Awards“ werden nur Erst- oder Zweitwerke der Regisseure berücksichtigt. Alle ausgezeichneten Beiträge kommen ins niederländische Fernsehen. Insgesamt wurden 675 Filme gezeigt, darunter rund 50 deutsche Beiträge. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben