Kultur : NACHRICHT

-

Peter Zadek wird

Europäischer Theaterpreis aberkannt

Wegen Nichterscheinen bei der Verleihung ist dem deutschen Regisseur Peter Zadek in Thessaloniki – entsprechend den Statuten – der Europäische Theaterpreis aberkannt worden.  Zadek hatte in letzter Minute mitteilen lassen, dass ihn die Proben zu der am 17. Juni in Wien geplanten Festwochen-Premiere von „Was ihr wollt“ zu sehr beanspruchen und er kränklich sei. Der zwischen Zadek und dem kanadischen Regisseur Robert Lepage aufgeteilte Theaterpreis (jeweils 30 000 Euro) geht nun zur Hälfte nur an Lepage. Das für heute geplante Symposium wird sich deshalb vornehmlich mit dem Werk Lepages beschäftigen und nicht, wie ursprünglich vorgesehen, mit Zadek. Zadeks „Peer Gynt“-Inszenierung mit dem Berliner Ensemble wird dennoch in Thessaloniki zu sehen sein. Die Aberkennung des Preises stieß auf einhelligen Protest des „Was ihr wollt“-Ensembles, darunter Eva Mattes, Susanne Lothar und Michael Rehberg. Tsp /dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben