Kultur : NACHRICHT

-

Metro-Ausstellung ohne Schlan ge:

Ab heute Earlybird-Tickets

Wer früh aufsteht, wird die „Metro“-Ausstellung, die am 1. Juni in der Neuen Nationalgalerie eröffnet, ohne lange Wartezeit besuchen können. Ab heute bietet das Museum die sogenannten EarlybirdTickets an. Damit erhalten Kunstinteressierte bei der Impressionisten-Ausstellung des New Yorker Metropolitan Museums of Art von dienstags bis freitags zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr Einlass, die Besuchszeit ist dann unbegrenzt. Allerdings werden nur die ersten 1000 Eintrittskarten pro Tag als Earlybird-Tickets verkauft, sie kosten 10 Euro und sind ausschließlich über die Internetseite www.metinberlin.de erhältlich. Bis zum 7. Oktober wird die Nationalgalerie die Schau „Die schönsten Franzosen kommen aus New York“ beherbergen. Gezeigt werden 150 Gemälde und Skulpturen französischer Künstler aus dem 19. Jahrhundert, die sonst in New York zu sehen sind. Die Veranstalter rechnen mit einem ähnlich großen Andrang wie bei der MoMA-Ausstellung 2004. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar