NACHRICHTEN : Bund erhöht zum neunten Mal in Folge die Ausgaben für Kultur

Der Etat von Kulturstaatsminister Bernd Neumann wird im nächsten Haushalt 2014 um 2,3 Prozent auf 1,207 Milliarden Euro steigen. Das hat das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen. Damit wird der Kulturetat zum neunten Mal in Folge erhöht, obwohl der Gesamthaushalt im Zuge der Konsolidierungsmaßnahmen um 4,7 Prozent sinkt. „Dieser Entwurf dokumentiert erneut den hohen Stellenwert der Kulturpolitik für die Bundesregierung“, so Neumann. Gleichzeitig werde das politische Signal an die Bundesländer gegeben, auch in finanziell schwierigen Zeiten bei der Kultur keine Kürzung vorzunehmen. Tsp/dpa

Komische Oper Berlin: Auslastung um zehn Prozent gesteigert

Unter der Leitung ihres neuen Intendanten Barrie Kosky kann die Komische Oper Berlin die ausgehende Spielzeit mit einer Erfolgsbilanz beenden. Die Auslastung kann von knapp 66 Prozent im Vorjahr auf voraussichtlich 75 Prozent gesteigert werden. Das bedeutet einen Zuschauerzuwachs auf annähernd 185 000 Besucher. Ab Freitag bis 7. Juli werden alle erfolgreichen Produktionen beim Komische Oper Festival noch einmal aufgeführt. Tsp



Berliner Philharmoniker spenden für Fluthilfe

Die Stiftung Berliner Philharmoniker unterstützt die Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerks in den Hochwassergebieten mit insgesamt 77 000 Euro. Die Spenden waren bei drei Konzerten von Brittens „War Requiem“ sowie der öffentlichen Generalprobe des WaldbühnenKonzerts gesammelt worden. Das Geld soll dem Aufbau von Kitas und Spielplätzen zugute kommen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben