NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hamburg (1): Kunsthalle schließt

Galerie der Gegenwart



Die Hamburger Kunsthalle hat große Teile ihrer Galerie der Gegenwart voraussichtlich bis Oktober geschlossen. Dies sei bereits am Dienstag aus brandschutztechnischen Gründen nötig geworden, teilte der Geschäftsführer der Kunsthalle, Roman Passarge, mit. Er widersprach der Darstellung des Vereins „Freunde der Kunsthalle“, der ausschließlich Sparzwänge als Grund für die Schließung vermutete. Der Bau von Oswald Mathias Ungers wurde 1997 eröffnet. dpa

Hamburg (2): Sicherheitsprobleme

bei der Elbphilharmonie

Bei der im Bau befindlichen Hamburger Elbphilharmonie gibt es schwerwiegende Probleme. Die stadteigene Realisierungsgesellschaft sei darüber von Prüfern der Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron in Kenntnis gesetzt worden, berichtete das Nachrichtenmagazin „Focus“. Demnach bestehen Sicherheitsmängel an tragenden Teilen des 500-Millionen-Euro-Projektes. So monieren die Architekten, dass die bereits fertigen Betonrippen, auf denen der große Konzertsaal auf Federpaketen ruhen soll, zu tief liegen. Auch die Betonwände der bereits fertigen Außenschale weisen offenbar schwere Mängel auf. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar