NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Luise-Ausstellung mit Besucherrekord beendet



Die Ausstellung „Luise. Leben und Mythos einer Königin“ im Schloss Charlottenburg ist am Sonntag mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Die Schau der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg habe mehr als 63 000 Gäste angelockt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Damit sei erstmals die Grenze von 50 000 Besuchern überschritten worden. Eine Verlängerung der Ausstellung konnte aus konservatorischen Gründen nicht realisiert werden, da die Ausstellungszeiten zum Schutz der Originalexponate begrenzt seien. Weitere Ausstellungen über die preußische Königin Luise (1776–1810) sind noch bis Herbst auf der Pfaueninsel und im Schloss Paretz in Brandenburg zu besichtigen. ddp

Russischer Dichter Wosnessenski gestorben

Der russische Dichter und Schriftsteller Andrej Wosnessenski ist im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit in Moskau gestorben. Der Tod des auch auf Deutsch publizierten Wosnessenski („Antiwelten“) sei ein ungeheurer Verlust für die russische Kultur, sagte Kulturminister Alexander Awdejew. „Das Wort ,Freiheit‘ war wesentlich für sein Werk und für sein Leben.“ Der sowjetische Staats- und Parteichef Chruschtschow sagte dem Dichter einst: „Nehmen Sie Ihren Pass und hauen Sie ab!“ Doch Wosnessenski blieb und publizierte weiter. 1978 wurde sein Werk mit dem Staatspreis der Sowjetunion geehrt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar