NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Antonello Manacorda wird

Chef der Kammerakademie Potsdam



Zum Saisonstart 2010/11 wird Antonello Manacorda sein Amt als Chefdirigent der Kammerakademie Potsdam antreten. Der Turiner begann seine Karriere als Geiger. Gemeinsam mit Claudio Abbado und Mitgliedern des Gustav-Mahler-Jugendorchesters gründete er 1997 das Mahler Chamber Orchestra, dessen Konzertmeister er acht Jahre lang war, bevor er sich fürs Dirigieren entschied. Seit 2006 ist er in Mailand künstlerischer Leiter der „pomeriggi musicali“. Im Potsdamer Nicolaisaal, dem Stammsitz der Kammerakademie, gibt Manacorda am 16. Oktober sein Antrittskonzert mit Werken von Aribert Reimann, Schubert und Beethoven. Tsp



Schönste plattdeutsche Wörter

des Jahres gewählt

Wie der der Landesheimatverband Mecklenburg-Vorpommern meldet, stehen die schönsten plattdeutschen Begriffe des Jahres 2009 fest. Es handelt sich um Spijöök und Miendientje. Gefragt worden war nach „dat schönste plattdütsche Wurt“ und „den besten aktuellen plattdütschen Utdruck“. Spijöök heißt Flunkerei, Miendientje bezeichnet den Warenabtrenner auf dem Band an der Supermarktkasse, der „meine“ von „deinen“ Einkäufen trennt. Bei der liebsten plattdeutschen Redensart gewann: „Jeder räd’t von’t supen, keiner räd’t von’n Döst“ (Jeder redet vom Trinken, keiner redet vom Durst). ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben