NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Autor Hans-Georg Behr

gestorben



Der österreichische Journalist und Sachbuchautor Hans-Georg Behr ist am Mittwoch im Alter von 73 Jahren in Hamburg gestorben. Behr wurde 1937 in Wien geboren, studierte Medizin, klinische Psychologie und Linguistik. Als Journalist war er für die „Zeit“, den „Spiegel“, den „Stern“ und auch den „Tagesspiegel“ tätig. Seit 1955 reiste er viel in den nahen und fernen Osten, längere Zeit lebte er in Kathmandu. Behr veröffentlichte die Bücher „Söhne der Wüste“ (1975), „Die Moguln“ (1979), „Von Hanf ist die Rede“ (1982), „Weltmacht Droge“ (1980) und „Fast eine Kindheit“ (2002). Zuletzt erschien 2009 der zweite Teil seiner Autobiografie „Fast ein Nomade“. dpa

Neues Domizil für

Bundeskulturstiftung

In Halle an der Saale erfolgt am kommenden Montag der erste Spatenstich für einen Neubau, der künftig allen Mitarbeitern der Kulturstiftung des Bundes Platz bieten wird. Die 35 Angestellten der 2002 gegründeten Institution sind bislang auf verschiedene Standorte der Franckeschen Stiftungen in Halle verteilt. Die Künstlerische Direktorin der Bundeskulturstiftung, Hortensia Völckers, räumte ein, dass es von Berlin aus zwar einfacher wäre, Partner zu finden – „die Ergebnisse unserer Aktivitäten beweisen aber, dass die Stiftung auch von Halle aus sehr gut arbeiten kann“. Das Bundesbauministerium unterstützt das Vorhaben mit 3,5 Millionen Euro, hinzu kommen 450 000 Euro vom Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Halle. ddp

Kulturhaushalt des Bundes

bleibt 2011 stabil

Das Sparprogramm von Finanzminister Schäuble nimmt 2011 den Haushalt des Staatsministers für Kultur und Medien aus. Schwerpunkte wird Bernd Neumann bei der Vorbereitung von „500 Jahre Reformation“ im Jahr 2017 (fünf Millionen Euro) sowie der Digitalisierung deutscher Kinos (vier Millionen Euro) setzen. Für den Betrieb der Deutschen Digitalen Bibliothek gibt der Bund ab 2011 jährlich 1,3 Millionen Euro. Forschungsprojekte werden bis 2014 mit bis zu 41 Millionen Euro zusätzlich gefördert. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben