NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berliner Orchesterstreit: Spitzengespräch Anfang November



In den Streit um die Berliner Opernorchester kommt Bewegung. Die Musikergewerkschaft DOV und die Arbeitgeber vereinbarten ein Gespräch für die erste Novemberwoche. In den letzten drei Wochen hatten die Musiker der Komischen Oper, der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden niedergelegt. Den Orchestern geht es um eine Anbindung ihres Tarifvertrages an den öffentlichen Dienst und den bundesweit geltenden Orchestertarifvertrag.dpa

Godard nimmt Ehren-Oscar

nicht persönlich entgegen

Regisseur Jean-Luc Godard („Außer Atem“) wird seinen Ehren-Oscar nicht persönlich entgegennehmen. Nach einem Briefwechsel mit Academy-Präsident Tom Sherak erklärte Godard, dass er der Verleihung am 13. November fernbleiben werde, wie die Oscar-Academy mitteilte. Sie wird die Trophäe dem Filmemacher in die Schweiz schicken. Als Godards jüngstes Werk „Film Socialisme“ im Mai in Cannes Premiere hatte, sagte der Regisseur seine Festivalteilnahme ebenfalls ab. dapd

Edgar Reitz plant

„Heimat 4 – Die Auswanderer“

Edgar Reitz will seine „Heimat“-Filmtrilogie um einen vierten Teil erweitern. Unter dem Arbeitstitel „Heimat 4 – Die Auswanderer“ möchte Reitz von der Auswanderung aus dem Hunsrück nach Brasilien im 19. Jahrhundert erzählen, sagte sein Sohn und Projektpartner, Christian Reitz. Eine Anschubfinanzierung stehe bereits. Die 1979 begonnenen „Heimat“-Filme erzählen deutsche Geschichte am Beispiel des fiktiven Hunsrückdorfs Schabbach. dapd

Anatevka“-Autor Joseph Stein gestorben

Joseph Stein, Autor des weltbekannten Broadway-Musicals „Anatevka“, ist im Alter von 98 Jahren in New York gestorben. Er erlag den Folgen eines Schädelbruchs. „Anatevka“, ein Stück über einen jüdischen Milchmann in Russland, war 1964 auf den Broadway gekommen und hatte Stein zwei Tony-Preise beschert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben