NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berlin als Kunststadt –

Lesung auf dem Teufelsberg

Berlin auf dem holprigen Weg zur Kunststadt ist das Thema von Jeannot Simmen, der in seinem jüngsten Buch den öfter mal muffigen Westen der Stadt verabschiedet. Deshalb stellt der Autor und Ausstellungsmacher „Berlin 2010: Vom Narrenhaus zur Kunstmetropole Europas“ am heutigen Samstag, 4. Dezember, stilgerecht auf dem Teufelsberg vor. Treffpunkt ist um 15 Uhr der zweite Parkplatz auf der Teufelssee-Chaussee, der gemeinsamen Wanderung – bei jeder Witterung – folgt eine Kurzlesung (Anmeldung: dahmen@club-bel-etage.de oder Tel. 030–88550136). Tsp

Zeitgenossen und Alte Meister beschließen Auktionssaison

Mit den letzten Versteigerungen von Impressionisten und zeitgenössischer Kunst in Paris (7. & 8.12.) bzw. Gemälden alter Meister in London (8. und 9.12.) verabschieden die großen Auktionshäuser wie Christie’s und Sotheby’s das überraschend stabile Jahr 2010. Zu den historischen Highlights zählen u.a. Gemälde von Lucas Cranach II, El Greco oder van Dyck, in der Sektion der Moderne beschließen Offerten wie André Massons „Gradiva“ von 1939 die Saison. Bei den Zeitgenossen werden Arbeiten von Jean-Michel Basquiat, Andy Warhol oder Jean Dubuffet angeboten. Tsp

Künstlerkarriere: Vortrag über

Warhols Magazin „Interview“

Von Andy Warhols Umgang mit den Massenmedien spricht der Kunsthistoriker Hubertus Butin am 9.12. in der Universität der Künste (Hardenbergstr. 33, Raum 110). Warhol gab ab 1969 die eigene Zeitschrift „Interview“ heraus. Das legendäre Underground-Magazin war für seine künstlerische Karriere von großer Bedeutung. Butin zeigt während des Vortrags auch originale Ausgaben. cmx

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben