NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

90 000 Euro für unbekanntes

Liebermann-Gemälde



Ein kleines „Gartenbild“ des Berliner Malers Max Liebermann (Tagesspiegel vom 9.2.) hat im Auktionshaus Jürgen Römmeler in Rheine/Westfalen für ein Bietgefecht gesorgt. Am Ende kletterte das Ölgemälde mit den Maßen 22,5 mal 30,5 Zentimeter auf 90 000 Euro – und damit auf das Dreifache der ursprünglichen Schätzung. Den Zuschlag für das bislang unbekannte Werk von 1924, das aus dem Nachlass eines Osnabrücker Fabrikanten stammt und bislang nicht in Liebermanns Werkverzeichnis auftaucht, erhielt ein anonymer Telefonbieter. iwn

30 Jahre Arco – Madrids

Kunstmesse formiert sich neu

Mit hohen Erwartungen startet in diesem Jahr die Arco in Madrid. Dabei waren die Vorbereitungen zum 30-jährigen Jubiläum der Kunstmesse von Unruhen geprägt: Einem Streit zwischen dem Komitee der Messe, ihrer Gesellschaft und mehreren Galerien schloss sich der Abgang der künstlerischen Direktorin Lourdes Fernàndez an. Nun hat Carlos Urroz die Leitung übernommen und die Zahl der Teilnehmer noch einmal um mehr als 20 Galerien auf 197 reduziert. Ein Fokus liegt auf jungen europäischen Händlern von zeitgenössischer Kunst, ein weiterer auf kuratierten Kojen aus Lateinamerika und Russland. Ziel der Umstrukturierungen ist ein stärkeres internationales Profil der Messe, die jedes Jahr über 200 000 Besucher hat. cmx

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben