NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zur Erinnerung an Heinz Ohff:

Soirée in der Kunststiftung Poll

Im Februar vor fünf Jahren starb Heinz Ohff, Berlins großer Kunstkritiker, Schriftsteller und langjähriger Feuilletonchef im „Tagesspiegel“. Die Kunststiftung Poll nimmt ihre momentane Ausstellung „Ein Blick in die Sammlung (1)“ mit Künstlern wie Harald Duwe, Wolfgang Petrick oder Peter Sorge – denen Ohff über die Jahre verbunden war – zum Anlass für eine Soirée. Am heutigen Samstag erinnert um 16 Uhr in der Galerie der Kunststiftung (Gipsstr. 3) u. a. der Literaturwissenschaftler Ekhard Haack an Ohffs einfühlsame und dennoch kritische Betrachtungen, mit denen der Autor damals einen Maßstab gesetzt hat. cmx

David LaChapelle signiert

Fotobuch im Taschen-Store

Wo David LaChapelle auftaucht, versammeln sich für gewöhnlich gleich auch die Fans. Es wird also eng am Montag, den 28. Februar, wenn der Ausnahmefotograf ab 18 Uhr im Taschen Store Berlin (Friedrichstr. 180–184) sein jüngstes Fotobuch aus dem Verlag vorstellt und signiert. Bei „Heaven to Hell“ handelt es sich um den dritten Band einer Trilogie, die LaChapelle 1996 begonnen und über ein Jahrzehnt fortgesetzt hat. Sein Interesse für Glamour teilt der Fotograf mit seinem ersten wichtigen Auftraggeber Andy Warhol. Darüber hinaus komponiert er seine Bilder häufig jedoch so absurd, das sie auch die Risse in dieser bonbonfarbenen Welt offenbaren. cmx

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben