NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Staatsoper im Schillertheater:

84 Prozent Auslastung

Die Berliner Staatsoper ist mit ihrer ersten Spielzeit im Schillertheater „hochzufrieden“. Nach dem sanierungsbedingten Umzug in das Interimsquartier in Charlottenburg lag die Auslastung mit 194 000 Besuchern bei 84 Prozent, wie die Oper am Freitag mitteilte. Im Vorjahr hatte das Haus an seinem Stammsitz Unter den Linden die Rekordmarke von 90,6 Prozent erreicht. Als Eröffnungspremiere der nächsten Saison steht am 3.Oktober Janáceks „Aus einem Totenhaus“ in der Regie von Patrice Chéreau auf dem Spielplan. Es dirigiert Simon Rattle. dpa

Verleger Harsch-Niemeyer ist tot

Der Tübinger Verleger Robert HarschNiemeyer ist am 9. Juli mit 79 Jahren gestorben. Harsch-Niemeyer leitete seit 1960 in vierter Generation den familiengeführten Max Niemeyer Verlag, der germanistische Fachliteratur und philosophische Werke von Husserl und Heidegger herausbrachte. Seit 2006 gehört das Verlagsprogramm zum de-Gruyter-Verlag. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben