NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Liao Yiwu liest in Berlin

Der nach Deutschland geflüchtete chinesische Schriftsteller Liao Yiwu stellt sein neues Buch „Für ein Lied und hundert Lieder“ (Tsp. vom 18.7.) am 17. August in Berlin vor. Auf dem Internationalen Literaturfestival wird er aus seinem „Zeugenbericht aus chinesischen Gefängnissen“ lesen. Herta Müller spricht über sein Werk, es moderiert Tilman Spengler. dpa

Stephen-King-Verfilmung gestoppt

Das Filmprojekt um die bislang siebenteilige Buchreihe „Der dunkle Turm“ wird gestoppt. Den Produzenten sei es zu teuer und zu riskant geworden, meldete „Entertainment Weekly“. Noch hoffe man, dass ein anderes Studio einspringt, zum Beispiel Warner Bros., das nach dem Ende der Harry-Potter-Reihe nach neuen Projekten sucht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar