NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tanz im August mit

vielen großen Namen



Mit dem Stück „Dance“ der Lucinda Childs Dance Company beginnt am 12. August das Berliner Festival „Tanz im August“. Hauptspielorte sind das Hau 1 und Hau 2 und das Radialsystem. Auf dem Programm stehen Choreographien von Emanuel Gat, Eszter Salomon, Meg Stuart. Susanne Linke zeigt ihr neues Stück „Kaikou“, und die Athleten von LaLala Human Steps sind auch wieder einmal in der Stadt (Volksbühne) Insgesamt präsentieren sich bis zum 28. August 25 Künstler und Ensembles in Berlin. Im September wird es ein „Tanz im August“-Spezial mit der Merce Cunningham Dance Company aus New York geben, die sich nach dem Tod des Choreografen auf Abschiedstour befindet. In der Volksbühne wird Cunninghams letzte große Produktion „Nearly 90“ zu sehen sein (22. und 23.9.). In der Akademie der Künste am Hanseatenweg werden drei Stücke zu Kompositionen von John Cage gezeigt (26. und 27. 9.).Tsp

Tribüne schließt – vorerst

Die Tribüne muss ihren Spielbetrieb vorläufig einstellen. Der Vermieter des Objektes in der Berliner Otto-Suhr-Allee hat dem Theater gekündigt, das Haus soll verkauft werden. Danach will man mit dem neuen Eigentümer verhandeln. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben