NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Planeta-Literaturpreis für

spanischen Autor Javier Moro

Der spanische Schriftsteller Javier Moro ist mit dem Planeta-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Die mit 601 000 Euro höchstdotierte Auszeichnung in der spanischsprachigen Welt wurde am Samstag in Barcelona von Kronprinz Felipe überreicht. Der 1955 in Madrid geborene Autor sagte über seinen preisgekrönten Roman „El imperio eres tú“ („Das Kaiserreich bist du“), dass er „eine Phase der langen Geschichte des Kampfes für Freiheit schildert“. Erzählt wird das Leben des brasilianischen Kaisers Dom Pedro I., der Anfang des 19. Jahrhunderts herrschte und auch „Soldatenkönig“ genannt wurde. Moros Roman „Pasión india“ (2005), der unter dem Titel „Die indische Prinzessin“ auch auf Deutsch erschien, wurde weltweit über eine Million mal verkauft.dpa

Mehr Besucher, mehr Branchen:

Buchmesse zieht Bilanz

Mit einem leichten Besucherplus ging die 63. Frankfurter Buchmesse am Sonntag zu Ende. Rund 283000 Menschen besuchten die Hallen. 2010 waren 279 300 gekommen, 2009 allerdings 292 000. Buchmesse-Chef Juergen Boos schwärmte angesichts der digitalen Herausforderung von „Aufbruchsstimmung“ in der Branche. Die wachsende Vernetzung der Verlagsszene mit „angrenzenden Kreativbranchen“ manifestiere sich auf der Messe, die so viele Vertreter aus der Film-, Spiele- und Internet-Industrie versammelte wie nie zuvor. Begeisterung gab es auch beim Gastland Island und dessen Verlagen über „die überwältigende, fast euphorische Resonanz“ in Frankfurt am Main. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben