NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tsp

Im Gespräch: Galerist und

Kunstpionier Rolf Ricke

Der Galerist Rolf Ricke organisierte ab den 60er Jahren bis 2004 wegweisende Ausstellungen in seiner Kölner Galerie und brachte US-Künstler wie Keith Sonnier nach Deutschland. Im Gespräch mit den Betreibern der Berliner Galerie oqbo (Brunnenstr. 63) soll es am Mittwoch, 9. 11., ab 20 Uhr um die Frage gehen, wie nachhaltig Rickes Pionierarbeit auf andere Galeristen bis heute wirkt. Basis des Talks ist das Buch „Sammlung Rolf Ricke: ein Zeitdokument“, für das Autorin Christiane Meyer-Stoll in diesem Jahr eine Auszeichnung erhalten hat. Sie nimmt ebenso an dem Gespräch teil wie Reinhard Ermen als Herausgeber mehrerer Bücher zur zeitgenössischen Kunst. Tsp

Originale zu Fixpreisen

im „Kunstsupermarkt“

Mehr als 5000 Arbeiten von 87 Künstlern präsentiert der 11. Berliner Kunstsupermarkt, der just eröffnet hat und noch bis zum 28. Januar Originale zu Fixpreisen von 50-299 Euro anbietet. Seit drei Jahren gibt es zusätzlich die „Premium-Sparte“ für großformatige Malerei und Skulpturen zu anderen Preisen. Das Spektrum des temporären Kaufhauses reicht von Zeichnungen über Aquarelle und Ölbilder bis hin zur Fotokunst. Als Ausstellungsort fungiert erneut die Passage The Q. (Friedrichstr. 67-70), der „Supermarkt“ hat Mo - Fr von 11 - 20 Uhr, Sa von 10 - 20 Uhr geöffnet. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben