NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

National Book Award für Jesmyn Ward und Stephen Greenblatt



Mit „Salvage the Bones“, der Geschichte einer schwangeren 15-Jährigen in den Wirren nach dem Hurrikan Katrina, hat Jesmyn Ward den amerikanischen National Book Award in der Sparte Belletristik gewonnen. Stephen Greenblatt gewann im Bereich Sachbuch mit „The Swerve: How the World Became Modern“. Den Poesiepreis erhielt Nikky Finney für „Head Off & Split“, den Jugendbuchpreis Thanhha Lai für „Inside Out and Back Again“, einem Roman über eine Flucht aus dem kriegsgeplagten Vietnam. Die National Book Foundation vergibt jährlich den mit 10 000 Dollar dotierten Preis an amerikanische Autoren. Er gilt in den USA als wichtigste Literaturauszeichnung nach dem Pulitzer-Preis. dpa

Neues Musikfestival

auf der Insel Rügen

Vom 16. bis 25. März gibt es erstmals einen „Festspielfrühling Rügen“. Veranstalter sind die „Festspiele Mecklenburg-Vorpommern“. Das Programm wird vom Fauré Quartetts gestaltet, als Gäste kommen unter anderen der Pianist Martin Stadtfeld, die NDR Bigband sowie der Schauspieler Sky du Mont. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de. Tsp

Anna Seghers-Preis für

Sabrina Janesch und Lina Meruane
Der mit 20 000 Euro dotierte Anna Seghers-Preis 2011 geht an die in Münster lebende Schriftstellerin Sabrina Janesch und an die in New York lebende chilenische Autorin Lina Meruane. Der Preis wird kommenden Samstag, 19.11., in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin verliehen, Beginn 19 Uhr. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar