NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spanische Sopranistin

Montserrat Figueras gestorben

Die spanische Sopranistin Montserrat Figueras ist tot. Sie erlag am vergangenen Mittwoch in ihrer Geburtsstadt Barcelona im Alter von 69 Jahren einem Krebsleiden. An der Seite ihres Mannes, dem Gambisten und Dirigenten Jordi Savall, entdeckte sie ein vergessenes Repertoire Alter Musik neu, von sephardischen Liedern über spanischen Barock bis hin zu Monteverdi. Zusammen gründeten sie 1974 das Ensemble Hespèrion XX, 1987 die Capella Reial de Catalunya. Figueras, die auch Schauspiel studiert hatte, entwickelte einen ganz eigenen Interpretationsstil früher Musik, den sie in Meisterkursen an ihre Schüler weitergab. Zu den größten Publikumserfolgen der Sopranistin und Jordi Savalls zählt der Soundtrack zu „Tous les matins du monde“ („Die siebente Saite“). UA

Telemann-Preis für

Leipziger Musiker Siegfried Pank

Der Leipziger Musiker und Hochschullehrer Siegfried Pank erhält den Georg-Philipp-Telemann-Preis 2012 der Stadt Magdeburg. Die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung soll am 9. März beim Eröffnungskonzert der Magdeburger Telemann-Festtage übergeben werden. Die Konzertreihe in Erinnerung an den in der Stadt geborenen Komponisten wird seit 1962 ausgerichtet. Im 50. Jubiläumsjahr soll es mit der szenischen Aufführung der Telemann-Oper Miriways (1728) eine Weltpremiere geben. Pank, 75, ist seit 1988 Professor an der Leipziger Musikhochschule. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar