NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Der Berliner Kulturjournalist

Dietrich Steinbeck ist tot

Der Berliner Radio-Kulturjournalist und Kritiker Dietrich Steinbeck ist am Freitag mit 74 Jahren gestorben. Der Opern-, Theater- und Tanzexperte war über Jahrzehnte Mitarbeiter des SFB und heutigen RBB, er arbeitete als Kulturreporter und Kritiker, war Moderator der „Galerie des Theaters“ und vor allem die Stimme des samstäglichen „Musikmagazins“. Mit seinem sonoren Bass, seiner hochgewachsenen Gestalt und seinem Charakterkopf mit dem am Ende schlohweißen Haar wurde er zu einer Institution in der Kultur- und Klassikszene der Stadt; in Hamburg lehrte er am Institut für Theater, Musiktheater und Film. Tsp

„Breaking Dawn“ erobert Charts

Die neue Folge der Twilight-Saga „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ hat mit über einer Million Besuchern am Startwochenende Platz Eins der Kinocharts erobert. dapd

Wolfgang Beck Verleger des Jahres

Der Chef des C.H.Beck Verlags, Wolfgang Beck, wurde vom Magazin „Buchmarkt“ zum „Verleger des Jahres 2011“ gekürt. Ein Verlag, „der die gesamte Geistes- und Kulturgeschichte des Morgen- wie Abendlandes so umfassend und tiefgründig abbildet“, sei weltweit einzigartig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar