NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

US-Fotografin Eve Arnold

mit 99 Jahren gestorben



Die mit Fotos von Marilyn Monroe am Set des Films „Misfits“ bekannt gewordene US-Fotografin Eve Arnold ist 99-jährig in London gestorben. Arnold lebte seit den 60er Jahren in der britischen Hauptstadt. 1957 war sie als erste Fotografin vollwertiges Mitglied der Agentur Magnum geworden. Neben Portätaufnahmen von Berühmtheiten wie Marlene Dietrich oder Malcolm X machte Arnold auch Fotoreportagen in der arabischen Welt, China und Russland. AFP

Ehrenpreis für Alfred Holighaus

beim Max-Ophüls-Festival

Erstmals verleiht das Saarbrücker MaxOphüls-Nachwuchsfilmfestival in diesem Jahr einen Ehrenpreis. Wie die Festivalmacher mitteilen, geht er an den Geschäftsführer der Deutschen Filmakademie, Alfred Holighaus, für seine „unermüdlich engagierte Unterstützung junger Filmemacher“. Holighaus richtete von 2002 bis 2010 die Berlinale-Nachwuchsreihe Perspektive Deutsches Kino aus. Das Festival wird am 16. Januar mit Hans Weingartners neuem Film „Die Summe meiner einzelnen Teile“ eröffnet, die Preisverleihung an Holighaus findet am selben Abend statt. Tsp

Technik-Oscars für

deutsche Erfinder

Drei Mitarbeiter der Münchner Firma Arri werden am 11. Februar in Beverly Hills mit Technik-Oscars ausgezeichnet. Für Design und Entwicklung des Arrilaser-Filmrecorders erhalten Franz Kraus, Johannes Steurer und Wolfgang Riedel den höchsten Preis, einen „Academy Award of Merit“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben