NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berliner Künstler York der Knöfel

mit 49 Jahren gestorben



Der Berliner Künstler York der Knöfel ist, wie jetzt erst bekannt wurde, am 16. Dezember im Alter von 49 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. In den neunziger Jahren hatte er sich einen Namen als Videokünstler gemacht, der metergroße Bildschirmwände baute mit einer Vielzahl von Porträts, die er unter anderem im Hamburger Bahnhof präsentierte. In seinen letzten Ausstellungen zeigte er figurative Malerei. Tsp

Wolf-Preis für Rattle und Domingo

Der spanische Tenor Placido Domingo und der britische Dirigent Simon Rattle werden in Israel mit dem Wolf-Preis ausgezeichnet. Die beiden Musiker teilen sich den mit 100 000 Dollar dotierten Preis, der am 13. Mai von Staatspräsident Schimon Peres im Parlament in Jerusalem verliehen wird. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar