NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Peter-Huchel-Preis

für Nora Bossong

Die 1982 in Bremen geborene Dichterin Nora Bossong erhält dieses Jahr den Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik. Sie wird dabei vor allem für ihren Band „Sommer vor den Mauern“ geehrt. Das Buch sei eine herausragende Neuerscheinung des Jahres 2011, teilte die Jury am Samstag in Freiburg mit. Den Preis, der mit 10 000 Euro ist, stiften das Land Baden-Württemberg und der Südwestrundfunk (SWR). Er wird seit 1983 vergeben und erinnert an den 1903 geborenen und 1981 verstorbenen Lyriker Peter Huchel. Am 3. April, dem Geburtstag Peter Huchels, soll Nora Bossong die Auszeichnung in Staufen im Breisgau entgegennehmen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Autoren Ulf Stolterfoht, Gerhard Falkner, Friederike Mayröcker und Marion Poschmann. dpa

Britischer Krimiautor

Reginald Hill gestorben

Der britische Schriftsteller Reginald Hill ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren an einem Hirntumor. Bekannt wurde der 1936 im englischen Hartlepool als Sohn eines Profifußballers geborene Hill vor allem für seine vielbändige Krimireihe mit den Detektiven Andy Dalziel und Peter Pascoe. Diese begann er 1970 mit „Eine Gasse für den Tod“. Auf Deutsch sind seine Bücher beim Verlag Droemer/Knaur erschienen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar