NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Von Dessau nach Paris:

das Kurt Weill Fest 2012



Beim 20. Kurt Weill Fest dreht sich alles um das Leben und Werk des Komponisten in Paris. Rund 50 Veranstaltungen gibt es vom 24. Februar bis zum 11. März unter dem Motto „Hommage à Paris“. „Wir wollen Einblicke geben in die zweite wichtige Arbeits- und Lebensstation von Kurt Weill“, sagte der Intendant des Festivals, Michael Kaufmann. Zur Eröffnung wird am Anhaltischen Theater Dessau das Ballett „Hotel Montparnasse“ von Tomasz Kajdanski zur Musik von Kurt Weill und George Gershwin uraufgeführt. Auch Werke französischer Komponisten erklingen während des Festivals. Das Programm reicht von Klassik bis Jazz und von Symphonik bis zur Jahrmarkt-Musik (www.kurt-weill.de). dpa

Kölner Kunstfälscher erschlichen mindestens 35 Millionen Euro

Im spektakulären Kunstfälscher-Prozess um die vermeintlichen Sammlungen Jägers und Knops haben die Behörden der Öffentlichkeit erstmals Details präsentiert. Den Tätern um das Ehepaar Beltracchi aus Köln werden derzeit 53 gefälschte Gemälde mit einem Verkaufswert von 35 Millionen Euro zugerechnet, gab der Leiter der Abteilung Kunstdelikte beim Landeskriminalamt Berlin auf einem Kunstsachverständigentag im Bode- Museum bekannt. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar