NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Sundance-Festival: Preise verliehen

Der Große Preis beim Sundance-Filmfestival im US-Bundesstaat Utah geht an „Beasts of the Southern Wild“ von Benh Zeitlin, ein Film über die fantastischen Erlebnisse einer Sechsjährigen. Als bester US-Dokumentarfilm wurde „The House I Live In“ ausgezeichnet. Er erzählt vom 40-jährigen Krieg der USA gegen die Drogen. Den Preis für den besten ausländischen Film erhält „Violeta has Gone to Heaven“ des Chilenen Andres Wood. AFP

„The Artist“ gewinnt US-Regiepreis

Der französische Stummfilm „The Artist“ des Regisseurs Michel Hazanavicius hat den Preis des Verbands der US-Regisseure gewonnen. Die Regie-Trophäe gilt als ein Indikator für die Verleihung der Oscars am 26. Februar. dpa

Nachtrag

Der Autor unserer am Sonntag erschienen Rezension des Theaterstücks „Miss Sara Sampson“ am Berliner Ensemble ist Andreas Schäfer. Wir bitten, das Fehlen dieser Angabe zu entschuldigen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar