NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Akademie-Preis für Übersetzerin Gabriele Leupold

Für ihre Übersetzungen aus dem Russischen erhält die Berliner Übersetzerin Gabriele Leupold, 57, den mit 15 000 Euro dotierten Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Der Franzose Bernard Lortholary bekommt den mit 12 500 Euro dotierten Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur in Frankreich. Beide Auszeichnungen werden am 12. Mai 2012 in Schwäbisch Hall verliehen. Die in Berlin lebende Leupold hat unter anderen den Roman „Petersburg“ von Andrej Belyj übertragen. dpa

US-Drehbuchpreis für

„Midnight in Paris“

Hollywoods Drehbuchautoren haben Woody Allens Komödie „Midnight in Paris“ und dem Drama „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“ ihre höchsten Preise verliehen. Der Verband Writers Guild of America (WGA) würdigte Allen bei Feiern in New York und Los Angeles für das beste Originaldrehbuch. Die 3D-Hommage „Pina“ des deutschen Regisseurs Wim Wenders war nominiert, ging aber leer aus. dpa

Kunstfest Weimar:

Nike Wagner schlägt Alarm

Durch die Entscheidung des thüringischen Finanzministeriums, 20 Prozent der frei verfügbaren Gelder im Landeshaushalt als Reserve auf Eis zu legen, ist das von Nike Wagner geleitete Kunstfest Weimar in Gefahr, weil 2012 Zuschüsse in Höhe von 130 000 Euro ausbleiben würden. „Ohne die sofortige Aufhebung der Bewirtschaftungsreserve müssen wir eine Absagewelle für zentrale Projekte in Gang setzen“, sagte Wagner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben