NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Räuber stehlen kostbare Chillida-Skulptur



Eine Skulptur des spanischen Bildhauers Eduardo Chillida (1924-2002) ist aus der Kölner Baukunstgalerie gestohlen worden. Es handelt sich um das eiserne Kunstwerk „Gnomon II“ von 1984. Die Galerie geht von einem gezielten Diebstahl aus, zu dem Wert wollte das Ausstellungshaus keine Angaben machen. Das 17 x 23 x 26 Zentimeter große Werk wiegt rund 25 Kilogramm und hatte in einer Sonderausstellung auf einem Podest gestanden. Die Polizei hat für Zeugenhinweise eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. In der Ausstellung werden derzeit insgesamt 27 Werke des Spaniers gezeigt. dapd

Monkees-Sänger

Davy Jones gestorben

1966, der Vietnamkrieg begann gerade, hallte ein anarchischer Schlachtruf durch US-Wohnstuben: „Hey, hey, we’re the Monkees / And people say we monkey around.“ Die TV-Serie „The Monkees“ handelte von vier Langhaarigen, die Hits wie „I’m A Believer“ oder „Daydream Believer“ schufen. Zum beliebtesten Teenidol der gecasteten Band stieg Sänger Davy Jones auf. Der Brite aus Manchester hatte als Kind in der BBC-Soap „Coronation Street“ und, als Nachfolger des „Small Faces“-Sängers Steve Marriott, im Musical „Oliver!“ gespielt. Die Serie endete 1968, der Ruhm der Monkees blieb. Am Mittwoch ist Jones mit 66 Jahren in Florida gestorben. Seine Bandkollegen Micky Dolenz, Michael Nesmith und Peter Tork trauern. chs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben