NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kabarettist Heinrich Pachl gestorben

Der Kabarettist Heinrich Pachl ist tot. Er starb im Alter von 68 Jahren in Köln an Krebs. Pachl wurde vor allem mit Soloprogrammen bekannt. Er war Mitglied der Kabarettgruppe „Reichspolterabend“, der auch Matthias Beltz und Arnulf Rating angehörten. Für sein politisches Kabarett erhielt er viele Preise, darunter den Deutschen Kleinkunstpreis (1982), den Adolf-Grimme- Preis (1986) und den Deutschen Kabarettpreis der Stadt Nürnberg (2006). Sein letztes Soloprogramm brachte Pachl vergangenes Jahr unter dem Titel „Das überleben wir“ heraus. Pachl spielte auch immer wieder Fernsehrollen. Er wurde 1943 im schwäbischen Nordrach geboren. Mehr als 40 Jahre lang war er mit der Musikerin Li Daerr zusammen. dpa/dapd

Baselitz-Gemälde bringt

2,7 Millionen Euro bei Art Cologne

Ein Gemälde des deutschen Malers Georg Baselitz hat bei der Art Cologne den höchsten Verkaufspreis erzielt. Das Ölbild „Der Soldat“ von 1965 wurde von der New Yorker Galerie David Zwirner für rund 2,7 Millionen Euro verkauft. Wie schon 2011 zog die größte Kunstmesse Deutschlands bei ihrer 46. Auflage etwa 60 000 Besucher an. Seit Mittwoch hatten 200 internationale Galerien in Köln Werke der Klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst präsentiert. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben