NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Stax-Bassist Donald Dunn

gestorben

Bassist Donald „Duck“ Dunn ist tot. Er starb am Sonntag 70-jährig in Tokio. Seine Karriere begann 1961 bei den Mar-Keys, 1965 wechselte er zu Booker T. & MGs, der Hausband des legendären Stax-Labels in Memphis. Danach spielte Dunn unter anderem mit Eric Clapton, Bob Dylan, Neil Young, Tom Petty. Zudem war er Mitglied der Blues Brothers Band im gleichnamigen Film. Tsp

Sasha Waltz’ „Roméo et Juliette“ in 250 Kinos weltweit live zu sehen

Am heutigen Dienstag ist Sasha Waltz’ Aufführung von „Roméo et Juliette“ an der Opéra Bastille Paris in über 250 Kinos auf der ganzen Welt zu sehen. In Berlin läuft das Stück ab 19.30 Uhr im Cubix am Alexanderplatz und im Kino International. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar