NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Literaturpreis des Kulturkreises

für Wolfgang Herrndorf



Der Berliner Schriftsteller Wolfgang Herrndorf („Sand“) erhält den mit 20 000 Euro dotierten Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Der Übersetzerpreis geht an die ebenfalls in Berlin lebende Waltraud Hüsmert. dapd

Neue Vorwürfe im Fall der

Hamburger Elbphilharmonie

Der Vorsitzende des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Elbphilharmonie, Ole Torben Buschhüter (SPD), vermutet, dass die Hamburger Bürgerschaft über die Hintergründe der Kostensteigerungen für das Konzerthaus getäuscht wurde. Dabei geht es um Nachtragszahlungen an den Baukonzern Hochtief im Jahr 2008 in Höhe von 107 Millionen Euro. Der damalige schwarz-grüne Senat hatte der Bürgerschaft mitgeteilt, externe Gutachter hätten die Forderungen geprüft und abgesegnet. Jetzt stelle sich heraus, dass die Gutachten erst nachträglich erstellt worden seien, sagte der SPD-Politiker.

Die Bauarbeiten auf der Baustelle der Elbphilharmonie ruhen bereits seit November 2011, weil die Stadt Hamburg als Bauherrin und der Hochtief-Konzern über die Sicherheit des Daches sowie Verzögerungen und Mehrkosten streiten. Hamburg hat Hochtief bis zum 31. Mai ein Ultimatum gesetzt, um das Dach abzusetzen. Sollte dies nicht geschehen, behalte sich die Stadt vor, von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch zu machen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben