NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lyriker Nico Bleutge erhält

Erich Fried Preis 2012

Der in Berlin lebende Dichter Nico Bleutge, 40, erhält den mit 15 000 Euro dotierten Erich Fried Preis. Sein Kollege und Alleinjuror Lutz Seiler erklärte, dass Bleutges Gedichte „mit einem sanften, fein rhythmisierten Sprechen, das sich vom Schauen und Hören leiten lässt“, eine „vollkommen eigene Bildqualität“ erreichten. Bleutge, der auch für den Tagesspiegel schreibt, stehe „für die Erneuerung von Natur-Wahrnehmung in der Sprache des Gedichts“. Zuletzt erschien der Gedichtband „fallstreifen“. Für die jüngste Münchner Biennale schrieb er das Libretto von Arnulf Herrmanns Musiktheater „Wasser“. Tsp

Mannheim 2014: Matthias Lilienthal übernimmt das „Theater der Welt“

Matthias Lilienthal, scheidender Intendant des Hebbel am Ufer, verlässt Berlin. Ab Herbst geht er für zehn Monate nach Beirut, wo er einen Lehrauftrag hat. Danach bereitet er das Festival „Theater der Welt“ 2014 in Mannheim vor. Schon vor der HAU-Zeit organisierte Lilienthal 2002 in Köln und im Ruhrgebiet eine „Theater der Welt“-Ausgabe. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben