NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Grothe plant Kiefer-Museum



Der Sammler Hans Grothe plant ein Anselm-Kiefer-Museum in seiner Heimatstadt Duisburg. Die Stiftung Kunst und Kultur von Walter Smerling soll das Museum mit Sponsorengeldern bauen, sagte Grothe der „Welt am Sonntag“. „Ich würde meine Werke ins Museum geben und mich verpflichten, sie 20 oder 30 Jahre lang nicht zu verkaufen, zu belasten oder zu beleihen“, so Grothe. Der Sammler war zuletzt im Zusammenhang mit der umstrittenen Kiefer-Ausstellung in Bonn in die Schlagzeilen geraten. Die gezeigten Werke stammten ausschließlich aus der Privatsammlung Grothes. Kurator war Smerling. Im Zuge der Kritik wurde bekannt, dass der Vertrag des Bundeskunsthallen-Intendanten Robert Fleck nicht über 2013 hinaus verlängert wird. dpa

Geklauter Dalí zurückgeschickt

Ein 150 000 Dollar (120 000 Euro) teures Bild des Surrealisten Salvador Dalí ist zehn Tage nach seinem Diebstahl nach New York zurückgekehrt - per Post. Die Expresssendung aus Europa kam am Kennedy-Flughafen an, berichten die Zeitungen „New York Post“ und „New York Times“. Den Blättern zufolge wurde die Sendung per E-Mail angekündigt. Vom Dieb fehlt jede Spur. Er hatte das Gemälde „Cartel de Don Juan Tenorio“ (1949) von der Wand einer Galerie genommen, war mit dem Fahrstuhl nach unten gefahren und verschwunden. Eine Überwachungskamera zeichnete den Diebstahl auf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben