NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Produzent von „Der Weiße Hai“

nach Herzinfarkt gestorben

Der Oscar-gekrönte US-Filmproduzent Richard Zanuck ist nach einem Herzinfarkt im Alter von 77 Jahren gestorben. Zanuck war durch Filme wie „Der Weiße Hai“ und „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ bekannt geworden. In den vergangenen Jahren arbeitete er häufig mit Regisseur Tim Burton zusammen und produzierte Filme wie „Planet der Affen“, „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und das Remake von „Alice im Wunderland“. Auch bei der Produktion von Burtons jüngstem Kinofilm „Dark Shadows“ mit Johnny Depp in der Hauptrolle wirkte Zanuck mit. Seinen Oscar bekam er für „Miss Daisy und ihr Chauffeur“. AFP

Museum für Islamische Kunst verzichtet auf „Keir Collection“

Im Museum für Islamische Kunst in Berlin sind überraschenderweise die Exponate aus der „Keir Collection“ nicht mehr zu sehen. Die international bedeutende Sammlung von Edmund de Unger werde nicht mehr gezeigt, teilte eine Sprecherin der Staatlichen Museen zu Berlin am Freitagabend mit. Der Grund dafür seien Differenzen zwischen dem Museum und den Eigentümern der Privatsammlung. Ursprünglich sollten demnächst alle 1 500 Objekte als Dauerleihgabe nach Berlin kommen. Seit dem Jahr 2009 waren bereits 117 Sammlungsgegenstände an das Museum für Islamische Kunst im Südflügel des Pergamonmuseums übergeben worden. „Der Ausstellungsteil ist seit Mitte Juni geschlossen. Die meisten Objekte wurden Ende Juni an die Leihgeberin zurückgeführt, die restlichen Objekte folgen in Kürze“, sagte Museumsdirektor Stefan Weber. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben