NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Zauberflöte“ bleibt der Renner

auf deutschen Bühnen



Jährlich wertet der Deutsche Bühnenverein die Programme von 409 Theatern in Deutschland sowie 69 in Österreich und 30 in der Schweiz aus. 86 563 Aufführungen wurden in der Saison 2010/11 angeboten, 3989 verschiedene Werke gespielt. Im Musiktheater steht Mozarts „Zauberflöte“ wie üblich an der Spitze (288 379 Besucher, 50 Inszenierungen). Es folgen „Hänsel und Gretel“, „Carmen“, „La Bohème“ und „Figaros Hochzeit“. Im Schauspiel führt Goethes „Faust“ die Liste an (97 293 Besucher, 41 Inszenierungen). Eine Renaissance erlebt Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ (21 Inszenierungen). Tsp

„Chorus Line“-Komponist

Marvin Hamlisch gestorben

Einer der erfolgreichsten amerikanischen Film- und Musicalkomponisten, Marvin Hamlisch, ist mit 68 Jahren gestorben. Er schrieb die Musik für Broadway-Musicals wie „Chorus Line“ und für mehr als 40 Filme, darunter der mit drei Oscars gekrönte Ragtime-Film „The Sting“. Zu seinen weiteren Werken gehören die Musik zu „Bananas“ von Woody Allen, zu „Sophies Entscheidung“, „Fat City“ von John Huston, zum James-Bond- Film „Der Spion, der mich liebte“ und zuletzt 2009 zu Steven Soderberghs Farce „Der Informant!“. Hamlisch wurde mit drei Oscars, vier Grammys und drei Golden Globes geehrt. Tsp

„USA TODAY“]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben