NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Das Pergamonmuseum zeigt

„Uruk – 5000 Jahre Megacity“



Die älteste bekannte Metropole der Welt steht ab April 2013 im Mittelpunkt einer Ausstellung im Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel. Die Schau mit dem Titel „Uruk – 5000 Jahre Megacity“ zeige die besondere Bedeutung Uruks, des heutigen Warka im Irak, für die Welt des alten Orients, teilt das Vorderasiatische Museum mit. In dieser ersten Großstadt der Menschheit um 3000 v. Chr. sei ein funktionierendes Zusammenleben bereits voll entwickelt gewesen. Ein „ausgeklügeltes Wirtschafts- und Verwaltungssystem“ habe sich zudem „auf erste Schriftvorstufen“ gestützt. Für mehr als zwei Jahrtausende war Uruk die größte Stadt der Alten Welt und wurde erst im 6. Jahrhundert v. Chr. von Babylon übertroffen. dapd

Penones Documenta-Baum

bleibt in Kassel

Der Bronzebaum von Giuseppe Penone bleibt in Kassel: Spender hätten den Ankauf des Documenta-Kunstwerks ermöglicht, berichtet die Stadtverwaltung, ohne die Summe zu nennen. Die neun Meter hohe Skulptur mit dem Titel „Ansichten eines Steins“ war als erstes Kunstwerk der Documenta (13) in der Karlsaue aufgestellt worden. Die Stadt kauft außerdem Teile aus Michael Rakowitz’ Installation „What Dust Will Rise?“, das Video „Secretion“ von Willie Doherty sowie Judith Hopfs „Mask“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar