NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Eschenbach springt in Salzburg

für Welser-Möst ein

Die Salzburger Festspiele haben schnell Ersatz gefunden: Der deutsche Dirigent Christoph Eschenbach soll den Mozart- Zyklus vom abgesprungenen Maestro Franz Welser-Möst übernehmen. Eschenbach habe sich bereiterklärt, mit Regisseur Sven-Eric Bechtolf die Opern in den nächsten Jahren zu gestalten, teilten die Festspiele am Dienstag mit. Der Österreicher Welser-Möst hatte am Wochenende die musikalische Leitung der drei wichtigsten Mozart-Opern „Così fan tutte“, „Figaros Hochzeit“ und „Don Giovanni“ bei den Festspielen für die kommenden drei Jahre öffentlich abgesagt. dpa

Augsburg feiert

den jungen Brecht

Das Augsburger Brecht-Festival (1. bis 10. Februar 2013) stellt den jungen Brecht in den Mittelpunkt. Rund 40 Veranstaltungen sind den Anfängen des Dichters (1898-1956) gewidmet. Höhepunkte sind die Neuinszenierung des „Baal“ durch Thomas Thieme und die Uraufführung von Bertolt Brechts erstem Drama „Die Bibel“, bei der Johanna Schall Regie führt. Anders als bisher wird das Festival in Brechts Geburtsstadt mit dem Theater Augsburg zusammenarbeiten. Im Rahmen des Festivals wird im kommenden Jahr auch wieder der Brecht-Preis verliehen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben