NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hans Magnus Enzensberger droht, Suhrkam

p zu verlassen

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger hat angekündigt, den Suhrkamp Verlag zu verlassen, sollte Hans Barlach den Verlag führen. „Übernähme er die Geschäftsführung, so würde ich keine Minute bleiben“, sagte Enzensberger (83). Er wirft Barlach vor, sich nie programmatisch zum Verlag geäußert zu haben und nur „vorhandene Copyrights“ ausschlachten zu wollen. Ulla Unseld-Berkéwicz stärkt Enzensberger den Rücken: „Sie hat ein Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann.“ dpa

Schriftsteller fordern Assad

zum Rücktritt auf

Die „Vereinigung der Schriftsteller für den Frieden“ hat in einem offenen Brief an den syrischen Präsidenten Baschar al Assad appelliert, „zurückzutreten, um das syrische Volk aus seinem Martyrium zu befreien“. Der Brief ist unter anderem von Alfred Grosser, David Grossmann, Claudio Magris, Orhan Pamuk und Martin Walser unterzeichnet. Tsp

Gropius-Bau kündigt Ausstellung

mit Ai Weiwei für 2014 an

Der Martin-Gropius-Bau plant für Frühjahr 2014 eine große Ausstellung mit dem chinesischen Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei. Museumsdirektor Gereon Sievernich sagte, die Schau werde in direkter Zusammenarbeit mit dem Künstler entwickelt. „Wir freuen uns, dass Ai Weiwei nach dem großen Erfolg in der Londoner Tate Modern jetzt den Lichthof des Gropius-Baus bespielt.“ dpa

DDR-Kinderbuch-Illustrator

Gerhard Lahr gestorben

Der Grafiker Gerhard Lahr ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 23. November 2012 gestorben. Lahr hatte Gebrauchsgrafik studiert und Kinderbücher gestaltet. Zu seinen Werken gehören „Tambari“ und „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“. „In der DDR gab es wohl kaum eine Kinderstube ohne Buch mit den Bildern Lahrs“, sagte der Grafiker Hans-Eberhard Ernst in seiner Trauerrede. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben