NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Klaus-Dieter Lehmann bleibt

bis 2017 Chef des Goethe-Instituts



Das Präsidium des Goethe-Instituts hat auf seiner jüngsten Sitzung den seit 2008 amtierenden Präsidenten des Goethe-Instituts, Klaus-Dieter Lehmann, für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Vizepräsidentin Christina von Braun erklärte: „Klaus-Dieter Lehmann ist ein wunderbar kluger, kreativer, durchsetzungsfähiger und zugleich konzilianter Präsident. Genau das, was eine Institution wie das Goethe-Institut braucht.“ Tsp

Vladimir Malakhov verlässt

das Staatsballett Berlin

Vladimir Malakhov wird seinen Vertrag als Intendant des Staatsballetts Berlin nicht über die Spielzeit 2013/2014 hinaus verlängern. Seinen Mitarbeitern erklärte der 45-Jährige, er werde sich neuen Herausforderungen widmen. Einem russischen Sprichwort folgend, wollte er jedoch noch nichts Konkretes verraten. Malakhov war 2004 zum Intendanten des neu gegründeten Staatsballetts berufen worden. Kulturstaatssekretär André Schmitz dankte ihm für seinen „unermüdlichen Enthusiasmus“. dpa

Zusatzvorstellungen an

Berliner Opernhäusern

Wegen des großen Publikumserfolgs setzten zwei Berliner Musiktheater zusätzliche Aufführungen an: Die Komische Oper nimmt ihre Kino-„Zauberflöte“ zusätzlich am 18. Mai sowie am 8. und 11. Juni in den Spielplan auf, die Staatsoper zeigt in der Werkstatt des Schillertheaters Viktor Ullmanns 1943/44 im Konzentrationslager Theresienstadt entstandenen „Kaiser von Atlantis“ neben den bereits bekannt gegebenen Terminen auch noch am 14. Februar. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben