NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Otfried-Preußler-Nachlass

in Berliner Staatsbibliothek

Kinderbuchautor Otfried Preußler hat sein Archiv noch zu Lebzeiten der Berliner Staatsbibliothek geschenkt. Darunter sind auch viele Briefe, die der am Montag 89-jährig in Prien am Chiemsee gestorbene Autor von Kindern bekommen hat. Die Kinder erzählten Preußler darin ihre Ansichten zur „kleinen Hexe“, zu „Krabat“, dem „Räuber Hotzenplotz“ und dem „kleinen Wassermann“. Der Nachlass umfasst mehr als 100 Umzugskartons und wird nun erkundet und verzeichnet. Für den Herbst plant die Bibliothek eine Ausstellung über das Werk Preußlers. dpa

Akademie der Künste lädt Karikaturisten Westergaard ein

Trotz der Morddrohungen gegen den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard hat die Akademie der Künste den 77 Jahre alten Zeichner zu einer Podiumsdiskussion nach Berlin eingeladen. Unter dem Motto „Satire ist kein Himbeerwasser“ (Heinrich Böll) soll Westergaard am 5. März über die Freiheit und Verantwortung von Satire sprechen. Westergaard hatte mit seinen Mohammed-Karikaturen 2005 weltweiten Streit ausgelöst, in Dänemark kam es seither immer wieder zu Mordanschlägen auf Islamkritiker. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar